In der Rubrik «Praxisbeispiel» der Zeitschrift für Sozialhilfe werden Fragen aus der Sozialhilfepraxis publiziert, die an die SKOS-Line gestellt werden. Der Zugang zum Beratungsangebot für SKOS-Mitglieder erfolgt über den Mitgliederbereich.


Wie kann man das Stipendium bei der Kalkulation berücksichtigen?

Familie Schuler wartet auf den Entscheid für ein Stipendium für ihren ältesten Sohn, der sich im ersten Ausbildungsjahr befindet. Die Familie kann sich nicht selbst versorgen und erhält Leistungen von der Sozialhilfe. Es stellt sich nun die Frage, wie Stipendien im Sozialhilfebudget der Familie zu berücksichtigen sind.


Welche Gemeinde ist für Wochenaufenthalter zuständig?

Jessica Müller ist Wochenaufenthalterin. Sie macht in der einen Gemeinde eine Lehre und hat in einer anderen gemeinsam mit ihrem Freund eine Wohnung bezogen. Welche Gemeinde muss für die Kosten aufkommen, da Müller auf Unterstützung angewiesen ist?


Haben selbständig Erwerbstätige Anrecht auf Sozialhilfe?

Frau Weber ist als selbständige Coiffeuse erwerbstätig. Doch die Einkünfte genügen nach dem Auszug ihres Lebenspartners nicht, um ihre Lebenshaltungskosten zu decken. Soll die Sozialhilfe eine zeitlich befristete Überbrückungsleistung übernehmen, braucht es eine Vereinbarung. 


Ermöglicht die Sozialhilfe jungen Erwachsenen eigenes Wohnen?

Herr Lersch ist 21 Jahre alt und im letzten Lehrjahr. Wegen Konflikten mit seinen Eltern will er ausziehen. Ob ihm die Sozialhilfe eine andere Wohnform ermöglicht, ist abhängig davon, ob es als zumutbar erachtet wird, dass Herr Lersch im elterlichen Haushalt wohnen bleibt.


Wann wird eine Integrationszulage für Nichterwerbstätige ausgerichtet?

Frau Gonçalves bezieht Sozialhilfe, pflegt aber täglich eine nahe Verwandte. Sie will zudem einen Deutschkurs besuchen, um einfacher eine Stelle zu finden. Ob Sie Anrecht auf eine Integrationszulage für Nichterwerbstätige hat, ist davon abhängig, ob ihre Bemühungen die Chancen auf erfolgreiche Integration erhöhen oder erhalten.


Ab welchem Zeitpunkt besteht Anspruch auf Unterstützung?

Zwischen der Anmeldung von Frau Meisterhans auf dem Sozialdienst und dem Leistungsentscheid vergehen drei Wochen. Der Anspruch auf Unterstützung besteht rückwirkend ab dem Zeitpunkt der erstmaligen Vorsprache. Verfügt die Klientin nicht über genügend Mittel, um die Zeit bis zum Entscheid zu überbrücken, muss eine angemessene Hilfe geleistet werden.


Was gilt bei der Arbeitsintegration von Alleinerziehenden?

Laura Sommer ist kürzlich Mutter geworden und bezieht Sozialhilfe. Auch als Alleinerziehende wird von ihr spätestens, wenn das Kind das erste Lebensjahr vollendet hat, eine Erwerbstätigkeit oder die Teilnahme an einer Integrationsmassnahme erwartet.


Weitere Praxisbeispiele