Neuregelung der Radio- und Fernsehabgabe

Ab dem 1. Januar 2019 erhalten alle Haushalte in der Schweiz eine Rechnung für die Radio- und Fernsehabgabe von 365 Franken pro Jahr von der Erhebungsstelle serafe. Ratenzahlungen sind möglich.

Während Haushalte mit einer Person, die Ergänzungsleistungen zur AHV/IV erhält, von der Abgabe ausgenommen sind, sind Sozialhilfebeziehende verpflichtet, sie zu bezahlen.Der Betrag ist im Grundbedarf enthalten.

Wer keine Möglichkeit hat fernzusehen oder Radio zu hören, muss jedes Jahr ein Gesuch stellen, um von der Abgabe befreit zu werden. Weitere Informationen finden Sie im SKOS-Merkblatt.

SKOS-Merkblatt