USR III: Kompensation der Steuerausfälle nötig

Am 12. Februar 2017 wird über die Unternehmenssteuerreform III abgestimmt. Die Reform führt zu Mindereinnahmen für Bund, Kantone und Gemeinden. Steuerausfälle erhöhen erfahrungsgemäss den finanzpolitischen Druck auf die Institutionen der sozialen Sicherheit. Die SKOS würde es daher begrüssen, wenn die Kantone bereits vor der Abstimmung offenlegen würden, wie die Mindereinnahmen kompensiert werden sollen.

Positionspapier zur USR III